Katholikentag 1930

Vom 4. bis 8.9.1930 fand in Münster der 69. Deutsche Katholikentag mit über 100.000 Teilnehmern statt. Nach 1852 und 1885 ist Münster zum dritten Mal Gastgeber des Katholikentages.

 

Dieses Bild zeigt den Päpstlichen Nuntius Orsenigo, der vom münsterschen Bischof Johannes Poggenburg aus dem Bahnhof geleitet wird. Dem Bischof ist deutlich seine Freude anzusehen. Poggenburg starb 3 Jahre später. Sein Nachfolger: Clemens Ausgust von Galen.

Im Auto durch Münster
Im Auto durch Münster
Großer Empfang vor dem Bahnhof
Großer Empfang vor dem Bahnhof
Auf einer der vielen Veranstaltungen
Auf einer der vielen Veranstaltungen
Großveranstaltung vor dem Schloss
Großveranstaltung vor dem Schloss

Schlossplatz: Festliche Prozession nach der Großveranstaltung.

 

Rechts von der Mitte ist der Pfarrer von St. Lamberti, Clemens August von Galen, der spätere Bischof von Münster, zu sehen.

Die Kartenindustrie

Bei einem solchen Anlass wurden natürlich Ansichtskarten gedruckt. Mehr als 100.000 Besucher kamen. Wenn nur jeder Zehnte von denen eine Karte erwarb - bei der es wahrscheinlich nicht blieb -, kann man sich den Umfang des Geschäftes gut vorstellen. Solche Anlässe waren bei der Kartenindustrie sehr beliebt.

 

Bilder von Unglücken, Festlichkeiten, dem Adel oder anderen Persönlichkeiten, Ereignissen jeglicher Art, Verstorbenen, Gebäuden, Straßenzügen usw. wurden auf Ansichtskarten vertrieben. Heute sind sie wertvolle Zeugen vergangener Zeit.