Liebe Leserin, lieber Leser,

an dieser Stelle sehen Sie regelmäßig interessante Fotografien.

 

Haben Sie selbst eine bemerkenswertes Motiv, können Sie es auf dieser Seite gern veröffentlichen. Bitte sprechen Sie mich an.

 

Ihr Henning Stoffers


Die 2015er Bilderserie finden Sie hier.

Die 2016er Bilderserie finden Sie hier.


Mai 2017

Schlussball Tanzschule Estinghausen - 1960
Schlussball Tanzschule Estinghausen - 1960
Schlussball im Großen Kiepenkerl - 3.12.1960
Schlussball im Großen Kiepenkerl - 3.12.1960

Erinnern Sie sich noch an Ihre Tanzstunde? War Ihr Kursus bei Eugen Wichtrup, Charly Zimmermann, Stefan Bernárd oder bei einer anderen Tanzschule in Münster? - Die neue Bildgeschichte - erscheint im Herbst 2017 - widmet sich der Tanzschule Estinghausen, die sich einst auf dem Prinzipalmarkt befand. Daneben werde ich am Schluss einige Erinnerungen aus meiner Tanzstundenzeit niedergeschreiben.

 

Für das umfangreiche Bildmaterial und die vielen Informationen danke ich Werner Estinghausen jun.

April 2017

Stadtplan um 1905
Stadtplan um 1905

Ein alter Stadtplan zeigt unsere Stadt, wie sie vor etwa 110 Jahren aussah. Die neu entstandenen Stadtteile außerhalb der Promenade sind - allerdings nicht ganzer Größe - eingezeichnet. Es gibt aber noch keinen Aasee, und der Zentralfriedhof ist noch nicht erweitert.

 

Viele weitere Details können diesem Plan entnommen werden...

März 2017

Anfang der 60er Jahre: Der Albersloher Weg, im Hintergrund die Kiesekamp'sche Mühle. Vom alten WLE-Bahnhof ist nichts mehr zu sehen, lediglich die Werbeaufschrift für eine Gaststätte an der Hauswand erinnert daran.

Februar 2017

Damals Idylle: Im Schatten der Kreuzkirche liegt die Dettenstraße. Links um 1910, rechts 2017. Die Bäume im Hintergrund sind in den einhundert Jahren gut gewachsen. Die heutigen Parkprobleme gab's früher nicht. Die Bausubstanz ist - bis auf wenige Neubauten- erhalten geblieben.

Januar 2017

Am Kanal in den 1940er Jahren:

Noch sind keine Kriegszerstörungen zu sehen. Links am Horizont der Wasserturm, Bildmitte die Josephskirche mit den damaligen Turmhelmen. Dominant die ,Pebüso' Werbung. Im Vordergrund ein Schlepper. Die Kanalkähne mussten gezogen werden, da sie nicht motorisiert waren.