Carola von Seckendorff - Schauspielerin + Regisseurin

Das Kennenlernen

Pünktlich um 16 Uhr steht Carola von Seckendorff vor der Haustür. Eine zierliche Frau mit gewinnender, sympathischer Ausstrahlung und Lachfältchen in den Augenwinkeln tritt ein.

 

Wir hatten uns zum Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen verabredet. Ich war neugierig. Zwar hatte ich sie seit mehr als 20 Jahren hin und wieder auf der Bühne erlebt, aber nicht als privaten Menschen.

 

Das Eis ist schnell gebrochen. Wir sitzen in der warmen Maisonne und plaudern über die Dinge, die bewegen und interessieren.

Im Gespräch

Was ist das Wichtigste in Deinem Leben?

Neben meiner Familie haben die Schauspielerei und das freie Arbeiten den höchsten Stellenwert. Die damit verbundene Kreativität ist mein Lebenselixier. Besonders reizen mich neue Aufgaben und insbesondere experimentielles Arbeiten, in denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Und es ist gut, das ich eine feste Anstellung beim Theater Münster habe, da sonst Vieles nicht leistbar wäre.

Welche Ziele hast Du?

Woran arbeitest Du gerade?

Dein größter Erfolg und Misserfolg?

Worüber ärgerst Du Dich?

Gibt es einen magischen Punkt im Leben?

Was hätte anders gemacht werden sollen?

Deine Lieblingsspeise?

Dein Lieblingslokal?

Dein Hobby?

Was verbindet Dich mit Münster?

Was sollte sich in Münster ändern?

Ein persönlicher Wunsch?

Der Mensch

Ihre erstaunliche Energie und kreative Wandlungsfähigkeit zeichnet Carola von Seckendorff aus. Aber

Stationen

1965 geboren in Frankfurt/ Main

 

1984 – 1985 Pantomime-Ausbildung bei Fe Reichelt in Frankfurt/Main

 

1984 - 1985 Studium der Theaterwissenschaften in Frankfurt/Main Regie und Produktion von OFF-Theaterprojekten

 

1988 – 1991 Schauspielstudium in der „Schule des Theaters“ im Theater „Der Keller“/Köln

 

1991 – 1993 Landestheater Burghofbühne / Dinslaken

Als Marlene in: Die bitteren Tränen der Petra von Kant
Als Marlene in: Die bitteren Tränen der Petra von Kant

1993 – 1996 Wolfgang Borchert Theater/Münster

 

seit 1996 Ensemblemitglied der Städtische Bühnen Münster

 

seit 2002 Sprecherin in der Westdeutschen Blindenhörbücherei

 

seit 2006 eigene Regiearbeiten

 

seit 2010 Lehrauftrag an der Musikhochschule Münster

 

Juni 2011 Preis der Musik- und Theaterfreunde für hervorragende darstellerische Leistungen


Quellen

Fotos: Carola von Seckendorff und Henning Stoffers

Text und Idee: Henning Stoffers